HIER SPIELT DIE MUSIKUnsere

Lehrer

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Der Ton macht die MusikDaniela Scaglia

Der Ton macht die MusikKünstlerlebenslauf

Die in München geborene Pianistin mit italienischen Wurzeln erhielt bereits im Alter von fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Durch ihren damaligen Lehrer, Simon Gourari, wurde sie maßgeblich dazu inspiriert und motiviert, eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen.

Zunächst studierte sie Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Philosophie an der Ludwig-Maximilian-Universität München und schloss dieses 2008 mit dem Magister ab. Parallel dazu nahm sie am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck das Konzertfach Klavier auf und schloss dies mit dem künstlerischen Diplom ab. Im Anschluss daran absolvierte sie am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg den künstlerischen Masterstudiengang Klavier (Master of Arts).

Weitere künstlerische Impulse erhielt Daniela Scaglia im Rahmen von zahlreichen internationalen Meisterkursen und Sommerakademien, unter anderem bei Anna Gourari, Thomas Böckheler und Andrea Lucchesini.

Im Jahre 2007 gewann sie das Bösendorfer-Stipendium der österreichischen Musikuniversitäten.

Das Repertoire von Daniela Scaglia umfasst sämtliche Epochen der klassischen Klavierliteratur. Ihre besondere Vorliebe gilt Werken der der Romantik und Spätromantik, u.a. Chopin, Schumann, Rachmaninoff und Skrjabin.

Im Rahmen ihrer solistischen Konzerttätigkeit trat sie bereits im Gasteig, Steinway-Haus, in der LMU Aula und im Schloss Dachau auf. Konzertreisen führten sie unter anderem nach Montepulciano und in den Bösendorfer-Saal nach Wien. Neben dem solistischen Repertoire widmet sie sich mit großer Freude der Liedbegleitung und Kammermusik. Als Solistin mit Orchester spielte sie unter anderem Beethoven Klavierkonzerte, sowie zuletzt, mit dem Sinfonischen Orchester München-Andechs, das 2. Klavierkonzert von Sergej Rachmaninov, unter der Leitung von Andreas Pascal Heinzmann.

Neben der konzertanten Tätigkeit gilt ihre große Leidenschaft der Pädagogik. Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Klavierlehrerin unterrichtet sie zusätzlich an einem Gymnasium in der Oberstufe.

Pressestimmen

„Mal kraftvoll und dann wieder ungeheuer sanft war es fast ein Zwiegespräch zwischen ihr und dem Klavier, das sie bisweilen derart verträumt anblickte, als wäre sie der Gegenwart entrückt. Nicht nur ihr zuzuhören war ein Genuss, sondern auch sie bei ihrem Wirken zu beobachten. Dafür erhielt sie am Ende einen fast frenetischen Applaus.“ (Münchner Merkur, 7.2.2010)

„Dicht und intensiv gelang der Adagio-Satz: Das langsame Tempo gab den Klängen weitgreifenden Raum, den die Pianistin für einen lyrisch fabulierenden Dialog mit dem Orchester nutzte und zum behutsam gefühlvoll melodischen Zelebrieren (…) Orchester und Pianistin brillierten im reizvollen Themenspiel und erhielten begeisterte Bravo-Rufe.“ (Beethoven Klavierkonzert, Süddeutsche Zeitung, 14.2.2010)

„Solistin Daniela Scaglia griff die Leidenschaft des Komponisten sensibel auf und gab sich auch der Melancholie in glitzernden Tonmalereien hin, ohne die komplexen melodischen Strukturen außer Acht zu lassen. Die berückende Emotionalität packte schließlich den ganzen Saal: Donnernder Applaus für die Solistin.“ (Rachmaninov Klavierkonzert, Münchner Merkur, 12.02.2012)

https://musikzentrum-schondorf.de/wp-content/uploads/2019/05/pink_note_02.png
https://musikzentrum-schondorf.de/wp-content/uploads/2020/03/oboa_orange_note_01.png
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image
Kontakt

Musikzentrum Schondorf e.V.
Bahnhofstraße 44
86938 Schondorf am Ammersee

Öffnungszeiten

MO – DO: 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

FR: 8.00 – 12.00 Uhr

Außerhalb der telefonischen Sprechzeiten ist der AB angeschlossen.
Während der Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen.

Musikzentrum

Träger des Musikzentrums ist ein gemeinnütziger Verein

Vorstand

Nicolas Freiherr von Wolff (1. Vorsitzender)
Brigitte Treffler (2. Vorsitzende)
Heike Lehmann (Kassenwart)
Anke Neudel (Schriftführerin)
Nicole Noevers (Beisitzerin)
Sabine Hajek (Beisitzerin)